Fünfzig Gedichte (kartoniertes Buch)

Reclams Universal-Bibliothek 2232
ISBN/EAN: 9783150022320
Sprache: Deutsch
Umfang: 101 S.
Format (T/L/B): 0.6 x 14.8 x 9.7 cm
Einband: kartoniertes Buch
2,60 €
(inklusive MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Warum können wir Heines Gedichte noch immer so mühelos und anregend lesen, als stammten sie von einem Zeitgenossen? Weil die Situationen, auf die seine Gedichte sich beziehen, von so grundsätzlich menschlicher Natur sind, dass sie immer und ewig aktuell bleiben. Weil Heines Gedichte Rhythmus und Melodie der deutschen Sprache in besonderer Weise zum Klingen bringen. Und vor allem, weil die Gedichte nach wie vor modern sind im Sinne eines selbstbewußten und reflektierten, eines ironischen Verhältnisses von Verfasser, Text und Leser.
Heinrich Heine (bis zur Taufe 1825: Harry H.; 13. 12. 1797 Düsseldorf - 17. 2. 1856 Paris) nimmt als Lyriker und Reiseschriftsteller zwischen Romantik und Vormärz sowie kulturell von Deutschland wie - seit 1831 in Paris lebend - von Frankreich geprägt eine unverwechselbare Stellung in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts ein. Ironie und politisches Engagement zeichnen sein literarisches Werk wie auch seine umfangreichen journalistischen Arbeiten aus.