Kadir, der Krieg und die Katze des Propheten (Paperback)

Roman, Reihe Hanser
ISBN/EAN: 9783423650236
Sprache: Deutsch
Umfang: 340 S.
Format (T/L/B): 2.7 x 21.1 x 13.6 cm
Einband: Paperback
14,95 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Kadir, 16 Jahre: Deutscher, Türke, Hamburger, begnadeter Fußballer, IS-Kämpfer. Kadir steht vor dem Hamburger Fußballstadion auf St. Pauli. Die Sporttasche zu seinen Füßen, reckt er die Hand mit dem Handy in die Höhe und ruft: 'Allahu Akbar!' Gott ist groß! Wird er sich und Hunderte Unschuldige gleich in die Luft sprengen? Mark, Kadirs bester Freund und Fußballkumpel, erzählt uns, was zuvor geschah. Von Kadirs Radikalisierung durch die 'Brüder' vom Kulturverein bis hin zu seinem plötzlichen Verschwinden aus Hamburg. Erst später erfährt auch Mark die ganze Wahrheit. Kadir hielt sich in Syrien auf. Wir erleben ihn an der Seite von IS-Kämpfern. Sehen seinen Alltag in Syrien zwischen Langeweile, Schockzustand und Gewalt. Doch dann kehrt Kadir zurück nach Hamburg - mit der fatalen Entscheidung, doch noch als Märtyrer zu sterben. "Ein komplexes Thema fesselnd, leidenschaftlich und mit Gespür für die menschlichen Untiefen der Charaktere erzählt." Ahmad Mansour, Diplompsychologe und Autor von "Generation Allah" "Eine eindrückliche Erzählung, die ihre jugendlichen Protagonisten und ihr Thema - die Radikalisierung unter Heranwachsenden - ernst nimmt. Ein spannender, dramatischer Roman, der weder beschönigt noch blind verteufelt, sondern hyperrealistisch erzählt, wohin das führen kann." Yassin Musharbash, Terrorismusexperte und Autor von "Radikal" "Ein kenntnisreicher Blick in die Welt der Dschihadisten. Spannend bis zur letzten Zeile." Martin Schäuble, Politikwissenschaftler und Autor von "Black Box Dschihad" "Ein berührender - mit Witz geschriebener - aber erschreckend realer Roman über Freundschaft und die vergebliche Suche eines türkischen Jungen nach seinem Platz in der modernen Welt." Necla Kelek, Soziologin und Autorin von "Die verlorenen Söhne"
Benno Köpfer studierte Ur- und Frühgeschichte sowie Islamwissenschaften in Freiburg, Kairo und Sanaa. Als Archäologe war er bei verschiedenen Ausgrabungen im Jemen und Syrien beteiligt und bereiste die islamische Welt zwischen Mauretanien und Pakistan. Heute arbeitet er als wissenschaftlicher Analyst beim Verfassungsschutz mit an der Bekämpfung islamistischen Terrors.