The devil lies in the detail (kartoniertes Buch)

Lustiges und Lehrreiches über unsere Lieblingsfremdsprache
ISBN/EAN: 9783462047035
Sprache: Deutsch
Umfang: 310 S.
Format (T/L/B): 1.9 x 19 x 12.5 cm
Einband: kartoniertes Buch
9,99 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Richtiges Englisch? Verdammt schwierig. Millionen Deutsche geben sich für ihr Sprachkönnen eine gute Note, doch selbst die Besten machen Fehler. Humorvoll und geistreich bringt der Autor der erfolgreichen SPIEGEL-ONLINE-Kolumne 'Fluent English' Licht ins Dickicht der deutsch-englischen Sprachverwirrung.'I know what you mean.' Spätestens wenn Sie diesen freundlichen Satz von Ihrem englischen oder amerikanischen Gesprächspartner hören, ahnen Sie vielleicht, dass Sie für einen unfreiwillig komischen Moment im englisch-deutschen Sprachaustausch gesorgt haben. Zum Beispiel, wenn Sie beim Eisverkäufer 'two ice balls' bestellt, die Kollegen über den 'beamer in the conference room' informiert oder sich über eine 'genial idea' gefreut haben. But don't make you worries! In 23 Kapiteln erzählt Peter Littger unterhaltsame und nützliche Geschichten von unserem "English made in Germany" und hilft typische Fallstricke in unserem Alltagsenglisch aufzudecken und Missverständnisse zu vermeiden. 'The devil lies in the detail' - it's a handy companion for those wanting to improve their English. Mit einem Glossar der 101 teuflischsten Patzer, die wir im Englischen machen.
Peter Littger, geboren 1973 in Aachen, ist ein genauer Beobachter der englischen Sprache im deutschen Sprachraum - und umgekehrt. Er besuchte ein englisches Internat und studierte in Berlin und London. Er war u.a. Redakteur der ZEIT und ein Gründungsredakteur von Cicero. Heute ist er Berater für Medieninhalte, Autor und Kolumnist. Auf der Bühne ist er der 'Denglische Patient'. Als Juror im 'Bundeswettbewerb Fremdsprachen' engagiert er sich für die Förderung von Schülern. Seine Buchreihe 'The devil lies in the detail - Lustiges und Lehrreiches über unsere Lieblingsfremdsprache' (KiWi 1413 und 1477) führte mehrere Wochen die Bestsellerlisten an. Sie ist aus der Spiegel Online-Sprachkolumne 'Fluent English' hervorgegangen.