Winterpferde (kartoniertes Buch)

ISBN/EAN: 9783499217746
Sprache: Deutsch
Umfang: 288 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 19 x 12.5 cm
Lesealter: Lesealter: 13-99 J.
Einband: kartoniertes Buch
9,99 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Es ist ein eisiger Winter 1941 auf Askania-Nowa, wo sich das jüdische Mädchen Kalinka versteckt hält. Hier in dem alten Naturreservat leben auch die seltenen Przewalski-Pferde. Sie scheinen zu spüren, dass Kalinka eine von ihnen ist - denn wie Kalinka sind sie in großer Gefahr vor den Nazis, die Askania-Nowa besetzen. Mit Hilfe des treuen Tierwärters Max flieht Kalinka mit zwei Pferden und einem Wolfshund Hunderte von Kilometern über die weiße Steppe der Ukraine. Doch können ein Mädchen und drei Tiere der Übermacht der Deutschen entkommen? Spannend und stimmungsvoll erzählt Philip Kerr von der Flucht im ukrainischen Winter - aber auch davon, wie die Liebe zu den Pferden das erstarrte Herz eines einsamen Mädchens mitten im Krieg zu erwärmen vermag.
Philip Kerr wurde 1956 in Edinburgh geboren. 1989 erschien sein erster Roman "Feuer in Berlin". Aus dem Debüt entwickelte sich die Serie um den Privatdetektiv Bernhard Gunther. Diese Reihe führte Kerr mit den 2007, 2008 und 2010 erschienen Romanen "Das Janus-Projekt", "Das letzte Experiment", "Die Adlon-Verschwörung", "Mission Walhalla", "Böhmisches Blut", "Wolfshunger" und "Operation Zagreb" fort. Für "Die Adlon-Verschwörung" gewann der Autor den weltweit höchstdotierten Krimipreis der spanischen Mediengruppe RBA und den renommierten Ellis-Peters-Award. Als P. B. Kerr schrieb er die Fantasy-Kinderbuch-Serie "Die Kinder des Dschinn" und eroberte damit auch das jugendliche Publikum. Philip Kerr lebt in London.