Der kleine Drache Kokosnuss und die Wetterhexe (gebundenes Buch)

Die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss 8
cbj
ISBN/EAN: 9783570129425
Sprache: Deutsch
Umfang: 72 S., mit fbg. Illustrationen
Format (T/L/B): 1.3 x 21.5 x 16.1 cm
Einband: gebundenes Buch
8,99 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Pfiffige Geschichten von Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen Strahlender Sonnenschein auf der Dracheninsel: Kokosnuss und seine Freunde freuen sich auf herrliche Strandtage. Doch die Gewitterhexe Gula hüllt die ganze Insel in Sturm und Dauerregen. Wem das Wetter nicht passt, wird kurzum in ein Hagelkorn verwandelt! Natürlich will Kokosnuss kein Hagelkorn sein, den Sommer aber will er sich auch nicht verhageln lassen. Da hilft nur Drachenlist. Wie man mit süßer Limonade, Köpfchen und einem Besenschwur eine alte Wetterhexe verjagt, erzählt das neue Abenteuer vom kleinen Drachen Kokosnuss und seinen Freunden. ? Durchgehend in Farbe und mit Witz vom Autor selbst illustriert ? Ideal für Leseanfänger: extragroße Schrift, luftiges Layout
Ingo Siegner wurde 1965 in Hannover geboren. Dort lebt und arbeitet er als freier Autor und Illustrator. Für Nachbarskinder erfand er zum Spaß Geschichten vom kleinen Drachen Kokosnuss, der sich binnen kurzer Zeit zum beliebten Kinderbuch-Character entwickelte. Mittlerweile sind nicht nur die Bücher und Hörbücher, sondern auch das dazugehörende Merchandising-Programm eine echte Erfolgsgeschichte.
Auf der Dracheninsel beginnt ein wundersch?ner Tag. Die V?gel zwitschern schon in aller Fr?he und das Meer glitzert tausendfach in der Sonne. Papa Magnus h? seine Nase in die Luft. ?Hach!?, jauchzt er. ?Das wird ein Sommer wie aus dem Bilderbuch!? ?Kommt, wir gehen zum Strand!?, sagt Mama Mette und packt einen gro?n Picknickkorb. Magnus tr? die Badet?cher und den Sonnenschirm und Kokosnuss tr? Schaufel und Eimer. Der Strand ist noch leer, doch nach und nach treffen immer mehr Drachenfamilien und andere Inselbewohner ein, auch Matilda das Stachelschwein und Oskar der Fressdrache. Sie sind die besten Freunde des kleinen Feuerdrachen Kokosnuss. Die drei schaufeln eine tiefe Grube in den Sand. Dann graben sie einen kleinen Kanal bis zum Meer. Bei jeder Welle flie? Wasser in die Grube hinein. ?Jetzt haben wir unsere eigene Badewanne!?,ruft Kokosnuss. Pl?tzlich sieht der kleine Drache etwas Seltsames am Horizont. Es sieht aus wie ein Strich, der sich bewegt. ?Seht mal dort!?, ruft er. Matilda reibt sich die Augen: ?Sieht nicht aus wie ein Drache.? ?Fliegt so komisch hin und her?, sagt Oskar. ?Es wird immer gr??r?, sagt Kokosnuss. ?Wenn ihr mich fragt?, meint Matilda, ?es kommt immer n?r.? Matilda hat recht: Das seltsame Ding kommt immer n?r. Es rauscht hin und her und wirbelt das Wasser auf. Jetzt haben es auch die anderen gesehen. Magnus und Mette schauen ungl?ig unter dem Sonnenschirm hervor. Pl?tzlich kommt Wind auf, zuerst ganz wenig und dann immer mehr, bis der Wind beinahe den Sonnenschirm wegrei?. Magnus h? den Schirm fest und ruft: ?Kokosnuss, Sachen packen, ab nach Hause! Das ist eine Windhose, die ist gef?lich!? Eine echte Windhose, denkt Kokosnuss und betrachtet staunend den riesigen, dunklen Wirbel, der sich nun direkt auf den Strand zubewegt. Pl?tzlich trifft ihn etwas am Arm. Aua! Verwundert blickt der kleine Drache auf einen Eisklumpen, der vor ihm im Sand liegt. ?Aua!?, ruft auch Matilda und reibt sich den Kopf. Schon wieder ein Eisklumpen! ?Weg hier!?, schreit Oskar. ?Das sind riesige Hagelk?rner!? ?In die Unwetterh?hle!?, ruft Mette. Im Nu haben alle ihre Sachen gepackt und st?rzen hinauf zur Unwetterh?hle. Puh, ein Gl?ck, hier sind sie in Sicherheit. Kokosnuss, Matilda und Oskar schauen vorsichtig hinaus. Die riesige Windhose zieht schon ?ber den Strand. Sie wirbelt den Sand auf und dr?ckt die Palmen zu Boden. Eine Palme wird emporgerissen und durch die Luft geschleudert. Jetzt zieht die Windhose hinauf zur H?hle. ?In Deckung!?, ruft Kokosnuss. Vor der Unwetterh?hle prasseln Tausende und Abertausende Hagelk?rner zu Boden. Einige zischen auch in die H?hle hinein. Kokosnuss, Matilda und Oskar verstecken sich hinter den gro?n Drachen. Die Windhose pfeift und rauscht, und f?r einen Moment denkt Kokosnuss, sie wolle in die H?hle eindringen. Aber da, was war das? Klang das nicht wie Gel?ter? Mit einem Mal ist es still. Die Windhose ist verschwunden. Vorsichtig schauen die Drachen nach drau?n. Der Boden ist ?bers?mit Hagelk?rnern und einige B?e sind ausgerissen. Die B?sche und Str?her sehen ganz zerrupft aus. Und als sei nichts gewesen, ist der Himmel wieder blau und die Sonne scheint wie zuvor. ?Da, seht mal!?, ruft Matilda und zeigt in Richtung der Himmelskratzer. Das sind die h?chsten Berge der Dracheninsel. ?Die Windhose zieht zu den Himmelskratzern?, sagt Kokosnuss. ?Das war keine Windhose?, sagt Opa J?rgen. ?Das war die Hagelhose der Wetterhexe Gula.? Unwetter zieht auf ?Als ich noch ein Kind war?, erz?t Opa J?rgen, ?war Gula schon einmal hier. Es war schrecklich: Viele Wochen lang st?rmte und gewitterte es ?ber unserer sch?nen Insel.? Da ruft Matilda: ?Seht mal, ?ber den Himmelskratzern zieht ein Gewitter auf!? ?Genau wie damals?, seufzt Opa J?rgen. ?Unser Sommer f?t wohl ins Wasser.? ?Aber wir k?nnen die Hexe doch vertreiben!?, protestiert Kokosnuss. ?Wenn wir alle ordentlich Feuer speien, dann kriegt sie bestimmt Angst.? ?Die Hexe Gula?, entgegnet Opa J?rgen, ?kann einen Drachen blitzschnell i