Erfolgeich ohne auszubrennen (kartoniertes Buch)

Das Burnout-Buch für Frauen, Fachratgeber Klett-Cotta, Hilfe aus eigener Kraft
ISBN/EAN: 9783608861167
Sprache: Deutsch
Umfang: 143 S.
Format (T/L/B): 1.2 x 21 x 13.5 cm
Auflage: 5/2012
Einband: kartoniertes Buch
17,00 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Dieses Anti-Burnout-Buch richtet sich speziell an Frauen. Mehrfachbelastung und die bei Frauen häufig anzutreffende Vorstellung, 'es allen recht machen' zu müssen, erhöhen die Anfälligkeit für Burnout. Wie Frauen rechtzeitig gegensteuern und Überlastung erkennen, zeigt das Buch mit vielen praktischen Beispielen, Tipps und Übungen.
Dr. med. Dagmar Ruhwandl ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie; sie arbeitet in eigener Praxis in München. Ihre Spezialgebiete sind Burnout-Prophylaxe sowie Burnout-Behandlung in Therapie und Beratung. Sie ist Lehrbeauftragte an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität München. Als Mutter von drei Kindern kennt sie das Thema "Mehrfachbelastung" und wie man damit umgehen kann aus eigener Erfahrung.
InhaltsangabeI. Einleitung: Warum ein Burnout-Buch für Frauen? 1. Wie Sie das Buch benutzen können II. Burnout, was ist das? 1. Erschreckende Zahlen 2. Warum wird Burnout häufiger? 3. Frauen und Burnout Andere Lebens und Arbeitsbedingungen Neues Gesundheitsverhalten von Frauen Die Zukunft gehört den BusinessFrauen 4. Gute Aussichten: Das Business-Tabu Burnout lockert sich III. Die drei großen Frauen-Themen: Grenzen erkennen, Regenerieren und Delegieren 1. Grenzen erkennen. 2. Regenerieren 3. Delegieren IV. Bin ich ausgebrannt? 1. Nur ein 'Durchhänger'? 2. Depression oder Burnout? 3. Phasen (Symptome) des Ausbrennens 4. Fragebogen/Checkliste zum Burnout V. Warum brenne ich aus? 1. Institutionelle Ursachen oder 'Warum brennt mein Job mich aus?' 2. Individuelle Ursachen oder 'Warum brenne ich aus?'. Persönlichkeit und Arbeitsweise. Ungenügende Stressbewältigungsmechanismen Unrealistische Erwartungen Typische Lebensgeschichten von BurnoutBetroffenen 3. Woher kommt, wohin geht meine Kraft? VI. Wege aus dem Burnout 1. Regenerieren: Energiequellen (wieder) entdecken Kontakte zu Freunden, Familie Hobbys pfl egen Leidenschaften entwickeln; Liebe zu Kultur, Natur, Lebewesen Entspannungstechniken . Bringen Sie Ruhe in Ihren Alltag Rhythmen finden Feiern Sie Ihre Erfolge 2. Delegieren Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Hilfsmöglichkeiten Hilfe annehmen Arbeitsorganisation und Zeitmanagement 3. Grenzen erkennen. . Erhöhen Sie Ihre Achtsamkeit Realistische Erwartungen entwickeln Zurückschauen, das Geschaffte wahrnehmen, stolz auf sich sein Trauer über Vergangenes, über nicht Erreichbares PersonEnvironmentFit 4. Visionen und Optionen. Nehmen Sie sich etwas vor! VII. Weibliche Wege aus dem Burnout: Kinder, Küche und Karriere! 1. Von Vorbildern und Müttern 2. Von unterstützenden Vätern 3. Familie und Kinder . Kinder: Last und Freude Kinderbetreuung: Eine schwierige Diskussion Trotz Kindern wegen Kindern: Bleiben Sie am Ball! . Netzwerke: Warum Communities so wichtig sind. und nehmen Sie Hilfe an! Investieren Sie in Ihre Zukunft! 4. (Business)Frauen und Haushalt 5. Frauen und Auszeiten: Kreativer Umgang mit Neuorientierungen VIII. Nachwort IX. Tipps und Links 1. Literaturempfehlungen 2. Nützliche Adressen und Links 3. Networking für Frauen: Adressen und Links Dank
'Erste Hilfe', wenn der Akku leer ist.