Optimistisch denken (kartoniertes Buch)

Haufe TaschenGuide 210
ISBN/EAN: 9783648052273
Sprache: Deutsch
Umfang: 128 S.
Format (T/L/B): 0.8 x 16.5 x 15 cm
Auflage: 2/2014
Einband: kartoniertes Buch
6,95 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Die gute Nachricht: Optimismus ist möglich, auch unter "ungünstigen" Umständen. Denn Optimismus ist eine Frage der Haltung, eine Sichtweise - auf uns selbst, auf andere und auf Ereignisse. Dieser TaschenGuide zeigt Ihnen, wie Sie durch eine positive Grundeinstellung neue Kräfte mobilisieren.Inhalte: - Wie Optimismus wirkt und was Optimisten besser machen Blockaden und Vorurteile: Weshalb Optimismus oft schwer fällt Positive Gedanken und Sprache: Worauf Sie beim Reden achten sollten Selbsttest: Wie Sie die eigenen Hemmschuhe erkennen OptimistenTraining für jeden Tag  
Elke Nürnberger ist Geschäftsführerin des Beratungsunternehmens nürnberger gmbh. Sie arbeitet als Seminarleiterin, Wirtschaftsmediatorin und Coach für zahlreiche Großunternehmen und Führungskräfte. Als Fachautorin veröffentlicht sie Bücher und Beiträge zu den Themen Kommunikation, Führung und Konflikte.
Beispiel In einer Reportage wurde eine Bauernfamilie nach einer Naturkatastrophe interviewt: Haus, Hof und ein Großteil des Viehs waren verloren, die Ernte vernichtet. Sie besaßen nichts mehr, bis auf das, was sie am Leib trugen, und waren in einem Notbehelf unter einfachsten Bedingungen untergebracht. Auf finanzielle Unterstützung war weder durch Versicherung noch Staat zu hoffen. Im Interview erzählten sie, sie würden jetzt mit dem Wiederaufbau Ihres Hauses und der Stallungen beginnen. Sie wollten die Felder bestellen, in der Hoffnung auf eine neue Ernte im nächsten Jahr. „Sie schätzten sich glücklich", sie waren gesund und mit dem Leben davongekommen - im Gegensatz zu vielen anderen. „Man müsse weitermachen. so etwas passiere auf der Welt." Klagen, Depression oder Verzweiflung hätte man erwartet, doch die Familie sprach von der Zukunft, ihren Plänen, der Vision, wie alles bald wieder aussehen würde. Sie dachten darüber nach, was sie optimieren würden. Dabei verzichteten sie auf Fragen, warum dies ausgerechnet ihnen und warum es überhaupt passiert war. Aus ihrer nach vorn gerichteten Sichtweise schöpften sie offensichtlich viel Kraft. Was zeichnet Menschen aus, die nach einem solchen Schicksalsschlag in dieser Weise nach vorne schauen?  Das Leben ist, wie wir es wahrnehmen „Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab", sagte Marc Aurel. Kraft ihrer Gedanken hat die Familie aus dem Beispiel aus einer Katastrophe eine zu bewältigende Situation geschaffen. Wer sich dagegen deprimierende Visionen ausmalt, fühlt sich deprimiert, wer sich in verzweifelte Gedanken verstrickt, bekommt Angst, wer sich hoffnungslose Gedanken macht, verliert die Hoffnung - und das sogar, ohne in eine Katastrophensituation geraten zu sein. Wer optimistisch denkt, nimmt wahr, dass das Leben, trotz eines harten Schlags, weitergeht. Er erkennt bei näherer Betrachtung seiner Rückschläge manchmal auch einen guten Aspekt und bemerkt, dass nichts ausschließlich gut oder schlecht ist. Wer sich und die Welt optimistisch betrachtet, beeinflusst nachweislich seine seelische Verfassung positiv und steigert die Lebensfreude. Optimismus ist die Basis für Zufriedenheit und Vertrauen in die Zukunft. Die Qualität der Gedanken entscheidet darüber, ob wir das Leben als befriedigend oder unbefriedigend, spannend oder langweilig, glücklich oder unglücklich empfinden.
Optimisten haben es im Leben leichter - sie leben gesünder, sind leistungsfähiger und krisensicherer. Hier erfahren Sie, wie Sie sich selbst auf die Schliche kommen und Ihre Einstellungen und Ihr Selbstbild überprüfen können.