Zwischen Eifel und Hölle (kartoniertes Buch)

Eifel Krimi
ISBN/EAN: 9783740800802
Sprache: Deutsch
Umfang: 255 S.
Format (T/L/B): 2 x 20.5 x 13.5 cm
Einband: kartoniertes Buch
10,90 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Hauptkommissar Wärmlands gößter Alptraum wird wahr: Im Briefkasten findet er einen abgetrennten Finger, der angeblich von seinem entführten Sohn Stefan stammt. Als auch noch eine Lösegeldforderungen und ein blutgetränktes Kleidungsstück folgen, beginnt dür den Mayener Kommissa traumatischer Wettlauf gegen die Zeit. Ein Ermittler stößt an seine Grenzen: ein aufwühlender Kriminalroman, der einen nicht mehr loslässt.
Hans Jürgen Sittig, 1957 in Mayen/Eifel geboren, begann als Biologiestudent mit dem Schreiben und Fotografieren für verschiedene Magazine und Zeitschriften. Der in Bonn lebende Vater zweier Söhne spielt Klavier, Theater in Wuppertal und in kleinen TV-Serien. www.hans-juergen-sittig.de
Unter den Fichten stand eine Bank. Dort sank Wärmland nach einem Blick in die Ferne in sich zusammen. Er wusste nicht, was er sich erhofft hatte, warum es ihn hierhergezogen hatte. Er wusste eigentlich gar nicht, warum überhaupt irgendetwas war, wie es war. Er war nur noch eine menschliche Hülle, angefüllt mit großer Verzweiflung.