Manfred Mai erzählt Grimms Märchen (gebundenes Buch)

ISBN/EAN: 9783785557440
Sprache: Deutsch
Umfang: 44 S., durchg. farb. Ill., mit grossen Ausklapps.,
Format (T/L/B): 2.2 x 24.8 x 20.8 cm
Lesealter: Lesealter: 3-99 J.
Einband: gebundenes Buch
4,95 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Hinein in die zauberhafte Märchenwelt! Ob bei Frau Holle, den Bremer Stadtmusikanten oder anderen bekannten Hausmärchen der Brüder Grimm - in diesem besonders liebevoll illustrierten und abwechslungsreichen Vorleseschatz gehen Kinder immer wieder gern auf Fantasiereise. · Jeweils eine Geschichte auf einen Blick - ohne Umblättern · Prächtige ausklappbare Schauseiten zum Suchen, Verweilen und Miterzählen · Mit neugierig machenden Gucklöchern
Manfred Mai wurde 1949 in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb geboren. Dort wuchs er mit seinen zwei Schwestern in sehr einfachen Verhältnissen auf, musste schon früh auf dem Bauernhof des Großvaters mithelfen. Nach der Volksschule machte er eine Malerlehre und arbeitete anschließend drei Jahre in einer Werkzeugfabrik. Doch er war mit seinem Leben nicht so richtig zufrieden und wollte etwas anderes machen. Zu dieser Zeit fing er an zu lesen und merkte, was er bis dahin versäumt hatte. Ganz besonders interessierten ihn Geschichte und Politik, psychologische Bücher und Fragen der Erziehung, Theater und Literatur. So entstand in ihm der Wunsch, Lehrer zu werden. Über den zweiten Bildungsweg holte er sein Abitur nach, studierte und unterrichtete anschließend an einer Realschule. Daneben schrieb er Geschichten und Gedichte, immer wieder auch von seiner eigenen Kindheit. 1978 wurden seine ersten Texte veröffentlicht. Seither sind zahllose Bücher erschienen, von denen sich die meisten mit dem Zusammen- und Auseinanderleben von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beschäftigen. Manfred Mai schreibt am liebsten für Kinder, weil er als Lehrer tagtäglich mit ihnen zusammen war, weil er zwei eigene Töchter hat, weil er ihnen mit seinen Geschichten und Gedichten helfen möchte, sich selbst und ihre Umwelt besser zu verstehen - und hauptsächlich, weil er Kinder einfach mag. Hier geht es zur Website von Manfred Mai