Die alten Griechen (gebundenes Buch)

Götter, Helden, Dichter - WAS IST WAS 64, WAS IST WAS Sachbuch 64
ISBN/EAN: 9783788620646
Sprache: Deutsch
Umfang: 48 S., mit vielen Fotos, Illustrationen und Infogr
Format (T/L/B): 0.9 x 28 x 23.1 cm
Auflage: 1/2015
Lesealter: Lesealter: 8-99 J.
Einband: gebundenes Buch
9,95 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Inhaltsangabe4 Wer waren die alten Griechen? 10 Die Gesellschaft in Griechenland 18 Zuhause in der Polis 26 Der Glaube der Griechen 36 Kriegerisches Volk 42 Griechische Erfindungen und Erfinder 48 Glossar
Wenn wir heute von der hoch entwickelten Kultur des antiken Griechenland sprechen, dann meinen wir damit eine bestimmte Zeitspanne. Etwa vom 6. bis zum 3. Jahrhundert vor Christus war die griechische Kultur auf ihrem Höhepunkt. Die griechische Lebensart galt als modern und vorbildhaft und die Erfindungen dieser Zeit verbreiteten sich stark. Doch was war vor dieser Blütezeit der griechischen Kultur? WER WAREN DIE MINOER? Ab etwa 3000 vor Christus lebten auf Kreta die Minoer, benannt nach Minos, einem König aus der griechischen Mythologie. Sie trieben Handel, bauten Getreide, Wein und Oliven an und hielten Rinder. Die Minoer hinterließen geschickt geschmiedete Alltagsgegenstände, prächtige Wandmalereien, kunstvoll bemalte Keramik - und die Ruinen ihrer Paläste, die ab etwa 2000 vor Christus entstanden waren. Das zeigt, wie weit entwickelt diese Kultur war. Man bezeichnet sie deshalb als die erste Hochkultur Europas.