Roboter (gebundenes Buch)

Superhirne und starke Helfer, WAS IST WAS 135, WAS IST WAS Sachbuch 135
ISBN/EAN: 9783788620899
Sprache: Deutsch
Umfang: 48 S., mit vielen Fotos, Illustrationen und Infogr
Format (T/L/B): 0.9 x 28 x 23.2 cm
Einband: gebundenes Buch
9,95 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Ob in der Industrie oder in der Medizin, im Sport oder als Spielzeug - Roboter sind faszinierende Maschinen und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Marsrover erforschen den roten Planeten, Drohnen fliegen wie von Zauberhand und Roboter Beetle hilft beim Aufräumen der eigenen Wohnung. Wie funktionieren Roboter? Welche Aufgaben können sie übernehmen und wo stoßen sie an ihre Grenzen?
Dr. Bernd Flessner studierte Theater- und Medienwissenschaft, Germanistik und Geschichte. Als Publizist und Zukunftsforscher findet er, dass wir das Spannendste noch vor uns haben.
Woraus besteht ein Roboter? Das Wort "Roboter" ist eine Sammelbezeichnung, denn sehr unterschiedliche Formen und Arten wie Raumsonden, Drohnen, Robotcars, Industrieroboter oder humanoide Roboter fallen unter diesen Begriff. Ebenso unterschiedlich wie die Roboter sind auch ihre jeweiligen technischen Eigenschaften. Rein mechanisch besteht ein Roboter aus einer Vielzahl von Achsen, Gelenken, Wellen, Seilzügen, hydraulischen Pumpen und Schläuchen. Ohne elektrische Elemente wie Elektromotoren, Akkus und die entsprechende Verkabelung könnten sich die mechanischen Teile allerdings nicht bewegen. Welche "Sinnesorgane" hat ein Roboter? Für die Steuerung der Bewegungen ist wiederum die Elektronik zuständig, die aus Chips, Kameras und Sensoren besteht. Je nach Aufgabe messen die Sensoren mit Laserstrahlen den genauen Abstand zu anderen Objekten, "fühlen" in Fingern und Füßen den Druck oder messen Temperaturen, den Luftdruck oder die Strahlung im All. Die Sensoren und Kameras sind die Sinnesorgane des Roboters - wie deine Augen, deine Ohren, deine Nase und deine Haut.